Investor Relations

Corporate Governance bei Wienerberger

Eine verantwortungsvolle Unternehmensführung und Kontrolle ist Wienerberger wichtig. Wir bekennen uns zum Österreichischen Corporate Governance Kodex.

IR Team
Investor Relations
Wienerberger AG
+43 1 60192-10221 E-mail senden
Teilen
Corporate Governance bei Wienerberger © Uwe Strasser
Wir setzen auf eine wertorientierte und verantwortungsvolle Führung und Kontrolle der Wienerberger Gruppe. Dies ist die Basis für die nachhaltige Steigerung des Unternehmenswerts. Den Rahmen dafür bilden das österreichische Recht, der Österreichische Corporate Governance Kodex, die Satzung, die Geschäftsordnung der Organe der Gesellschaft sowie interne Richtlinien.

Steuerung und Kontrolle

Unsere schlanke Organisationsstruktur stellt rasche Entscheidungen und effiziente Kommunikationswege sicher. Der Vorstand und das Senior Management legen in enger Zusammenarbeit die strategische Ausrichtung und die langfristige Kapitalallokation fest. Die Umsetzung erfolgt durch erfahrene und kompetente lokale Managementteams. Der Aufsichtsrat begleitet alle wesentlichen strategischen Projekte. Neben der Kontrolle und Lenkung ist er beratend tätig. Zu seinen Schwerpunkten zählen das Budget, die Strategie, die Geschäftsentwicklung sowie das Risiko- und Personalmanagement.

Im Oktober 2002 hat sich Wienerberger als eines der ersten österreichischen Unternehmen zum Österreichischen Corporate Governance Kodex bekannt. Dieser umfasst strenge Richtlinien in Bezug auf Unternehmensführung und -kontrolle sowie Transparenz. Wienerberger erfüllt alle im Kodex vorgegebenen Empfehlungen.

Evaluierungsprozess 2018/2019

Wienerberger überprüft regelmäßig im Rahmen der laufenden Bestrebungen zur Verbesserung des Kontrollsystems sämtliche Strukturen und Prozesse im Bereich der Governance des Unternehmens. Im Zuge der jüngsten Überprüfung wurden unter anderem die Unternehmensstrategie und deren Verbindung zur Governance, die Zusammensetzung, Rolle und Arbeitsweise des Aufsichtsrats, sowie die Planung für Veränderungen im Aufsichtsrat und dessen Vergütung bewertet.

Vergütungsbericht

Der jährliche Vergütungsbericht fasst die Grundsätze für die Vergütung des Vorstands und des Aufsichtsrats der Wienerberger AG zusammen. Er erläutert die Höhe und die Struktur der Bezüge und informiert zum Aktienbesitz von Vorstand und Aufsichtsrat. Den aktuellen Bericht finden Sie hier: Wienerberger Vergütungsbericht 2018.

Aktienbesitz von Vorstand und Aufsichtsrat

Der Vorstand und der Aufsichtsrat von Wienerberger veröffentlichen freiwillig ihren Bestand an Wienerberger Aktien. Käufe und Verkäufe von Finanzinstrumenten der Gesellschaft durch Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats werden gemäß Artikel 19 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 der Gesellschaft und der Finanzmarktaufsichtsbehörde gemeldet.
31.12.2018KaufVerkauf01.06.2019
VorstandHeimo Scheuch 143.68010.663-154.343
Willy Van Riet55.0002.663-57.663
Solveig Menard-Galli-663-663
AufsichtsratRegina Prehofer----
Peter Johnson----
David Davies2.280--2.280
Caroline Grégoire Sainte Marie400--400
Peter Steiner2.100--2.100
Christian Jourquin ----
Myriam Meyer1.000--1.000
Oswald Schmid----
Gernot Weber-73-73
Claudia Schiroky-7-7
Gesamt204.46014.069-218.529

Code of Conduct für Lobbying-Aktivitäten

Der Dialog mit politischen und gesellschaftlichen Entscheidungsträgern ist Teil unserer Unternehmensführung. Unseren Lobbying-Aktivitäten legen wir folgende acht Grundsätze gemäß Lobbying- und Interessenvertretungs-Transparenz-Gesetz (LobbyG) zugrunde. Dieser Verhaltenskodex gilt für alle Organe sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von österreichischen Gesellschaften, an denen die Wienerberger AG mehrheitlich beteiligt ist.
 
Hier finden Sie den Eintrag der Wienerberger AG für Lobbying-Aktivitäten: öffentliches österreichisches Lobbying- und Interessenvertretungsregister.

Weitere Informationen

Wienerberger CEO Heimo Scheuch und CFO Willy Van Riet

Management

Wienerberger verfolgt in ihrer Strategie klare Ziele.

Strategie

Wienerberger Information Center

Download Center

Wienerberger Hauptversammlung

Hauptversammlung