Investor Relations

Wienerberger Aktie

Seit fast 150 Jahren ist die Wienerberger AG erfolgreich an der Wiener Börse vertreten. Erfahren Sie mehr zu Aktienkurs, Kennzahlen und Aktionärsstruktur.

IR Team
Investor Relations
Wienerberger AG
+43 1 60192-10221 E-mail senden
Teilen

Wienerberger an der Börse

Mit 2.115 Mio. Euro Marktkapitalisierung und 5,1 % Gewichtung im ATX zum Jahresende 2018 ist Wienerberger eine der größten österreichischen Aktien an der Wiener Börse. Die Wienerberger AG notiert mit 116,4 Mio. Inhaberaktien im Prime Market. Für die reine Publikumsaktie in Streubesitz gilt das Prinzip „one share – one vote“: Es gibt keine Vorzugs- oder Namensaktien und keine Einschränkungen für Stammaktien.

In den USA wird die Wienerberger AG über ein ADR Level 1 Program der Bank of New York Mellon im OTC-Markt gehandelt. Jeweils fünf ADRs verbriefen das Recht auf den Erhalt von einer Inhaberaktie.

Die Wienerberger Aktie auf einen Blick

  • Aktie: reine Publikumsaktie in 100 % Streubesitz
  • Anzahl: 116,4 Mio. nennwertlose Stückaktien
  • Notierung: Wiener Börse (WIE), Thomson Reuters (WBSV.VI), Bloomberg (WIE AV)
  • Marktsegment: Prime market
  • ISIN: AT0000831706
  • ADR: ADR Level 1 (WBRBY)

Analysten-Coverage

Österreichische und internationale Finanzanalysten bewerten regelmäßig die Entwicklung der Wienerberger AG. Aktuell covern Analysten folgender Institute die Aktie:

Österreich

KontaktInstitutTelefon
Elizaveta Lebedeva Wiener Privatbank T +43 1 534 31 155
Daniel Lion Erste Group T +43 050100 17420
Matthias Pfeifenberger Deutsche Bank AG T +43 1 531 81 153
Markus Remis Raiffeisen Centrobank T +43 1 51520 718
Stephan Trubrich Kepler T +43 1 537 12 4149

Europa

KontaktInstitutTelefon
Patrick Horch MainFirstT +49 69 78808 231
Ami Galla Citigroup T +44 207 9864092
Florence O'Donoghue Davy Securities T +353 1 6148741
Yves Bromehead Exane BNP Paribas T +44 20 7039 9503
Gregor Kuglitsch UBS T +44 20 7568 4394

Consensus

Die nachfolgenden Consensus-Zahlen enthalten die Schätzungen unserer Analysten, die seit 8. November 2018 (Ergebnisse zum 3. Quartal 2018) veröffentlicht wurden.
Das durchschnittliche Kursziel beträgt EUR 22,80.

 

2019 in Mio. €UmsatzEBITDAEBIT NettogewinnErgebnis je AktieDividende je Aktie
High3.5325913632342,050,70
Low3.3515242971851,590,50
Consensus Median3.4435423302111,840,56
Anzahl der Schätzungen998899
2020 in Mio. €UmsatzEBITDAEBITNettogewinnErgebnis je AktieDividende je Aktie
High3.6606274172782,430,85
Low3.4615723162211,900,60
Consensus Median3.5775863762472,110,67
Anzahl der Schätzungen998899

Wienerberger Aktionärsstruktur

Aktionärsstruktur

Die Aktionärsstruktur von Wienerberger ist – wie für internationale börsennotierte Unternehmen üblich – breit gestreut. Die Aktien befinden sich zur Gänze im Streubesitz. Die Mehrheit halten institutionelle Investoren, weniger als 15 % der Aktionäre sind private Anleger.

Mehr als die Hälfte der institutionellen Investoren kommt aus dem angelsächsischen Raum (Nordamerika sowie Großbritannien). Die restlichen Aktien befinden sich vorwiegend im Besitz kontinentaleuropäischer Anleger. Der Großteil der institutionellen Investoren ist wertorientiert, gefolgt von GARP-orientierten und wachstumsorientierten Investoren.

AnteileAktionär
Mehr als 5 %BlackRock, Inc., USA
FMR LLC (Fidelity), USA
Mehr als 4 %Marathon Asset Management LLP, UK
Norges Bank, Norwegen
TIAA-CREF, USA

Dividende

Dividende

Wienerberger hat klare Rahmenbedingungen für die Ausschüttung von Dividenden definiert. Ziel ist die Ausschüttung von 10 bis 30 % des Free Cashflow – nach Abzug der Kosten für das Hybridkapital. Die Festlegung der jährlichen Dividende erfolgt unter der Berücksichtigung der Geschäftsentwicklung, des wirtschaftlichen Umfelds sowie möglicher Wachstumsprojekte.

Aktienrückkauf

Der Vorstand der Wienerberger AG wurde von der 149. ordentlichen Hauptversammlung am 14. Juni 2018 zu folgenden Schritten ermächtigt (gemäß § 65 Abs. 1 Z. 8 AktG): Er kann im Zeitraum von 30 Monaten im gesetzlich jeweils höchstzulässigen Ausmaß eigene Stückaktien erwerben, rückgekaufte Aktien ohne weiteren Beschluss der Hauptversammlung einziehen oder verkaufen sowie eigene Aktien auf eine andere Weise als über die Börse oder durch ein öffentliches Angebot veräußern. Die Aktien dürfen um nicht weniger als einen Euro und um nicht mehr als das Zweifache des Börsenkurses vom 14. Juni 2018 pro Aktie erworben werden.

Kapitalerhöhungen

Die Wienerberger AG hat das Grundkapital durch die Ausgabe neuer Aktien zuletzt 2009 erhöht. Durch den Beschluss der 145. ordentlichen Hauptversammlung ist der Vorstand ermächtigt, das Grundkapital durch die Ausgabe von bis zu 17,6 Mio. Aktien zu erhöhen. Das entspricht bis zu 15 % des Grundkapitals. Dabei kann unter besonderen Voraussetzungen das gesetzliche Bezugsrecht der Aktionäre ausgeschlossen werden, allerdings darf die Anzahl der unter Ausschluss des Bezugsrechts ausgegebenen Aktien insgesamt 5 % des Grundkapitals nicht überschreiten.

Weitere Informationen

Wienerberger Information Center

Download Center

Der Wienerberger Investment Case

Investment Case

Wienerberger Hauptversammlung

Hauptversammlung

Die Finanzierung von Wienerberger.

Finanzierung