Presseaussendung

Starker Start in das Jahr 2019

03. Mai 2019

Highlights

  • Konsequente Umsetzung der wertschaffenden Wachstumsstrategie

  • Rekordergebnisse in Q1 2019 mit deutlichem Wachstum

  • Gesundes Marktumfeld unterstützt von gutem Wetter

  • Fast Forward 2020 Programm voll auf Kurs

Ausblick

  • Wienerberger ist aus heutiger Sicht sehr zuversichtlich, die EBITDA-Prognose für 2019 von 560 bis 580 Mio. € (einschließlich IFRS 16-Effekte) zu erreichen

 

Die Wienerberger Gruppe, ein international führender Anbieter von Baustoff- und Infrastrukturlösungen, ist stark in das laufende Geschäftsjahr gestartet. Bei Konzernumsatz und EBITDA erwirtschaftete Wienerberger im ersten Quartal 2019 ein deutliches Wachstum gegenüber dem Vorjahr.

Ergebnisse Q1 2019 1-3/20191-3/2018Vdg. in %Vdg. In Mio. €
Umsatzin Mio. €777675+15+102
EBITDAin Mio. €11044+149+66
EBITDA LFL inkl. IFRS 16 1)in Mio. €10958+89+51
EBITDA LFL exkl. IFRS 16in Mio. €9858+70+41

Wienerberger ist ausgezeichnet in das laufende Geschäftsjahr gestartet. Unsere starke operative Performance ist das Ergebnis der konsequenten Ausrichtung auf unsere wertschaffende Wachstumsstrategie und wurde durch gesunde Marktbedingungen und günstiges Wetter unterstützt. Bei unserem Fast Forward 2020 Programm sind wir voll auf Kurs, um unsere Ziele zu erreichen. Darüber hinaus haben wir im ersten Quartal von Preisanpassungen profitiert, die wir im Verlauf des Jahres 2018 durchgeführt haben. Die starken Ergebnisse machen uns sehr zuversichtlich und wir bestätigen unsere EBITDA-Prognose für das Gesamtjahr vollumfänglich. Wir sind weiterhin voll und ganz auf die Umsetzung unserer Wachstumsstrategie konzentriert, um den Wert für unsere Aktionäre zu maximieren.

Heimo Scheuch, CEO Wienerberger AG

Heimo Scheuch

CEO

Starke Geschäftsentwicklung, unterstützt von gesunden Marktbedingungen, günstigem Wetter und einer moderaten Kostenentwicklung

  • Das Umsatzwachstum von 15 % im Vergleich zum Vorjahr war von guten Marktbedingungen, günstigem Wetter und der Umsetzung der Wachstumsstrategie inkl. Fast Forward Programm getragen.
  • Die gesunden Marktbedingungen wurden durch einen wetterbedingt früheren Start in die Bausaison begünstigt, während das erste Quartal 2018 von Kälte beeinträchtigt war.
  • In den ersten drei Monaten haben sich die im Verlauf des Jahres 2018 eingeleiteten Preisanpassungen positiv ausgewirkt. Im Gegensatz dazu spiegelten sich die für 2019 erwarteten Auswirkungen inflationsbedingt höherer Kosten noch nicht vollständig in den Ergebnissen wider.

EBITDA-Prognose für das Gesamtjahr 2019 bestätigt

  • Wienerberger ist nach der starken Entwicklung im ersten Quartal zuversichtlich, die EBITDA-Prognose von 560 bis 580 Mio. € für das Gesamtjahr 2019 zu erreichen (einschließlich eines positiven Effekts aus IFRS 16 von rund 41 Mio. €).

Die vollständigen Ergebnisse für das erste Quartal 2019 werden am 16. Mai 2019 um 7:30 Uhr veröffentlicht.

Teilen
Kontakt
Barbara Grohs
Barbara Grohs
Head of Corporate Communications
Wienerberger AG
+43 1 601 92 - 10143 E-mail senden
Klaus Ofner
Klaus Ofner
Head of Investor Relations
Wienerberger AG
+43 1 601 92 - 10221 E-mail senden Zum LinkedIn Profil